040-80 80 74 743 immobilien@room-aid.com
  • Deutsch
  • English
Neuigkeiten

Covid 19 bestimmt zur Zeit das gesamte öffentliche und private Leben von uns allen. Ihre und unsere Gesundheit haben für uns höchste Priorität. Die aktuellen Entwicklungen werden von uns aufmerksam verfolgt. Insofern können wir Ihnen sagen, ja, wir sind auch diesen schweren Zeiten für Sie da, mit gebotenem Abstand und allen notwendigen Hygiene und Vorsichtsmassnahmen Ihnen gegeüber und mit unseren Mitarbeiten untereinander, die auch am Telefon und online für Sie zur Verfügung stehen. Sofern es möglich ist und die Lage es erlaubt somit auch in persönlichen Terminen vor Ort an Ihrer vielleicht zukünftigen Immobilie oder der, die Sie gern veräußern möchten. Sprechen Sie uns zunächst telefonisch an und wir stimmen uns über die Möglichkeiten ab, die wir im Rahmen der jeweils aktuellen Situation haben. Wir freuen uns auf Sie ........ und bitte, passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie und Ihre Familie gesund.

Meinem Team und mir ist es an dieser Stelle ein wichtiges Anliegen auf all die Menschen hinzuweisen, die in selbstloser Aufopferung bis an den Rand ihrer Leistungsgrenze in unseren Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und häuslicher Pflege, allen anderen medizinischen Einrichtungen und natürlich auch denen, die in den Lebensmittelmärkten, an Tankstellen und in Apotheken für uns alle in der vordersten Line arbeiten und ihr Bestes geben. Sie sind unsere Helden und wir sagen ein riesengroßes DANKE.

Information zum neuen Maklergesetz ab dem 23.12.2020

Der Bundestag hat im Mai den Gesetzesentwurf der Bundesregierung über die Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser verabschiedet. Wer ein Haus oder eine Wohnung zur reinen Privatnutzung kaufen möchte, muss damit nur noch höchstens die Hälfte der Kosten für den Immobilienberater (Makler) zahlen.

Das neue Gesetz wird am 23.12.2020 in Kraft treten. Welche Änderungen mit dem neuen Gesetz explizit einhergehen, soll im Folgenden näher erläutert werden.

Zukünftig muss ein Maklervertrag in Textform verfasst sein.

Da in der Vergangenheit oft darüber gestritten wurde, ab wann ein Maklervertrag tatsächlich zustande kam, wird auch hier mit dem neuen Gesetz für mehr Klarheit gesorgt.

Es besagt, dass zukünftig mündliche Absprachen oder etwa der gute, alte Handschlag nicht mehr ausreichen und ein Maklervertrag schriftlich, z.B. als E-Mail, nachgewiesen werden muss. Es bedarf also der Textform. Eine e-mail mit einem Inhalt wie z.B. „Ich bestätige die Beauftragung…“ oder „Ich beauftrage Sie hiermit….“ genügt.

Das Gesetz gilt nur, wenn der Käufer als Verbraucher handelt und es sich um eine reine Wohnimmobilie handelt, wie z.B. ein Einfamilienhaus, ein Reihenhaus, eine Doppelhaushälfte, eine Wohnung o.ä.. Wird also mit separaten Wohneinheiten, die sich in der Immobilie befinden,  eine oder mehrere Mieteinnahmen erzielt. Handelt es sich hier nicht um eine Wohnimmobilie im Sinne der neuen gesetzlichen Regelung.

Diese neue Regelung gilt nicht für gewerblich handelnde Käufer.

Somit schränkt der Gesetzgeber den persönlichen Anwendungsbereich des Halbteilungsprinzips ein und legt in der als Verbraucherschutz verstandenen Neuregelung § 656b BGB fest, dass „die §§ 656c und 656d nur gelten, wenn der Käufer ein Verbraucher ist.”

Verdienen Sie also mit dem Kauf, Verkauf oder Vermieten von Immobilien Ihren Lebensunterhalt oder gehen Sie mit dem Immobilienkauf einer gewerblichen Tätigkeit nach, kann die Maklerprovision auch weiterhin anderweitig vereinbart werden.

your quick and direct contact to us

immobilien@room-aid.com
Phone.: 040-80 80 74 743

Property Search

Actual Information

 

room aid IMMOBILIEN GmbH

Ihr persönlicher Immobilienmakler aus Hamburg